logo

Die Reise beginnt: Der Rote Pulli fährt zur Zweiten, wird berühmt und fühlt sich wie ein Student

Posted on

Die Sonne ist gerade vor 1,5 Stunden untergegangen. Der Rote Pulli düst über die A215 Richtung Kiel. Im Radio läuft „Du bist schön (oder Schoen?),…“ von Alligatoah. Ein Omen? Es ist früher als gedacht. Der Rote Pulli überlegt sich noch, die Zweite beim KTTK anzufeuern. Kurze Nachricht an Marc. Dann die ernüchternde Antwort: Es steht schon 1:5. „Na gut!“, denkt sich der Rote Pulli, „Ich fahr trotzdem hin!“. Gesagt getan. Ein Parkplatz ist schnell gefunden. Rein in die Halle. Der nächste Nackenschlag: 1:6. Aber auch der erste Gag der Saison: Ergün macht den Punkt zum 2:6, kommt vom Tisch und sagt: „Schön (oder Schoen?) war das nicht!“. Ein Bogen zum Lied auf der Autobahn! Und ein Weckruflacher! Denn kaum ist der Rote Pulli in der Halle, läuft’s. Dem 2:6 folgt das 3:6 durch Joschi, folgt das 4:6 durch Marvin, das 5:6 durch Gregor/Marvin und das 6:6 durch Ergün/Joschi. Die Mannschaft erklärt den Roten Pulli zum Maskotchen und glaubt von nun an an ihn! Ein gemischter Start in die Saison: Nach dem ernüchternden Fehlstart folgte die grandiose Aufholjagd!

Und warum fühlt sich der Rote Pulli am Ende wie ein Student? Könnte am kühlen Bier am lauen Spätsommerabend auf den Bänken vor der Unikirche gelegen haben!

Die Reise des Roten Pulli geht weiter. Ganz bestimmt! Glücksgefühle!