logo

Die Jugendlichen gegen Eckernförde

Posted on

Im heutigen Abenteuer drohen der Mannschaft zwei weitere Gefahren. Zum einen lauert die Bestie Skylla mit sechs Hundeköpfen auf einem Felsen und verschlingt junge Tischtennisspieler und zum anderen das Meeresungeheuer Charybdis,welches gleich ganze Vereine samt Spieler einsaugt. Was der Ausdruck „zwischen Skylla und Charybdis stehen“ ausdrückt, also, dass man zwischen zwei Übeln wählen muss, erfährt die Jugend nun am eigenen Leib. Die Nortorfer entscheiden sich für Skylla, da sie nicht gleich den ganzen Verein aufs Spiel setzen wollen. Jedoch fahren sie ein bisschen zu nah an Skylla vorbei, weshalb einige aus der Mannschaft entkräftet werden. Doch die Mannschaft weiß sich zu helfen und kann den Neuling Chrischi gewinnen, der die Mannschaft nun unterstützen wird. Zusammen fahren sie also nach Eckernförde,um das vorletzte Spiel der Saison zu spielen. Währenddessen Melina und Tjark erfolgreich das Doppel bestreiten, hat Chrischi sein allererstes Punktspiel. Dieses spielt er auch richtig stark. Hut ab! Leider muss er sich dann im fünften Satz mit einer Niederlage abfinden . Zur Hälte steht es 3:1 für unsere Jugend und danach geht es gleich spannend weiter! Wieder liefert Chrischi ein sehr starkes Spiel ab. Nach einem sehr knappen Ergebnis, musste sich Chrischi aber auch diesmal im fünften Satz geschlagen geben. Doch dann kam endlich der verdiente Sieg: Chrischi gewann klar 3:0 gegen die Nummer 2 der Eckernförder! Am Ende verließen Tjark, Melina und Chrischi die Halle mit dem Endergebnis 6:2. Danke für den tollen Einsatz Chrischi! Das nächste Abenteuer wird das spannendste und gleichzeitig schwerste der Hinrunde, bei dem entschieden wird,ob die Jugend Herbstmeister wird. Danke für den tollen Einsatz Chrischi!