logo

Authorenarchiv: Ergün Schoen

Relegation

Posted on

wörtlich: „Fortschickung“, „Verbannung“, „Verweisung“. Fragt sich nur, wer wen wie warum weise wohin schickt. Es war an sich soweit alles schon klar, dann wurden aber der Erste und auch der Zweite noch gegen Boostedt geschickt. Dort wurde dann ihr Vorsprung verbannt. Ich verweise man auf die bei spätem Saisonende somit entstandene Tabellensituation. Unser Sommersonntagsspiel gegen […]


Mäuschen

Posted on

…hat schon lange nicht mehr piep gesagt. Das liegt daran, dass ein Mannschaftsteil, der hier üblicherweise Spiel- bzw. Ereignisberichtsabfassungen liefert, im entscheidenden direkten Duell um den Relegationsplatz zur Verbandsoberliga im Tischtennis nichts bringen konnte. Sozusagen in die Mause-Falle der Erwartung getappt? Of-mice-and-men-mäßig gescheitert? Jedenfalls mussten wir den Gästen aus Moorrege zu ihrem verdienten Auswärts 9-7 […]


Mythos

Posted on

griechisch? Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär“, Heroengeschichte. Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit. In einem weiteren Sinn bezeichnet Mythos auch Personen, Dinge oder Ereignisse von hoher symbolischer Bedeutung oder manchmal auch einfach nur eine falsche Vorstellung. Leider galt es gegenüber den sagenhaft „Unabsteigbaren“ wiederholt festzustellen: keine Verlegung […]


Kraftakt?

Posted on

Die Orthographie oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift. Eine davon abweichende Schreibung wird allgemein als Rechtschreibfehler bezeichnet. „Der Karftraum ist zzt. Gespärrt“ (ok, ein „ä“ habe ich noch hinzugedichtet…) Offenbar wollte die Stadt Itzehoe als örtliche Hallenaufsicht uns nicht nur auf dem Tischtennis-Gebiet testen. Nachdem wir […]


Verrückt

Posted on

Mit den/dem Duschen mussten wir ganz nach hinten duchrücken. Handwerkerarbeiten in der Heimhalle: Werden uns bald neue Duschköpfe entzücken? Zum Glück hatte keiner von uns Rücken. Das erleichtert nicht nur das nach den Bällen Bücken. Der Beginn war versiert: Zweieins Doppel serviert. Tolle Einzel hinterher, das freute die Zuschauer sehr. Und gibt`s auch mal Streit […]


Streicheleinheiten

Posted on

Über wie viele Brücken müsst Du über die Stör fahren? Sollte man seinem Navigationsgerät bedingungslos vertrauen? Ist das AKW schon voll (ent)zerstört? Wenn einem dann nach absolvierter Auswärtspartie die auswärtige Chef-Gastwirtin zur Begrüßung bzw. bei der Getränkebestellung und Speisenwahl zärtlich aufmunternd über die Schulter streichelt, muss man irgendetwas richtig gemacht haben. War ihr schon von […]


Buh-Lette

Posted on

Den Begrüßungsspruch zur Anspielung auf die Buffetausstattung müssen wir wohl noch besser synchronisieren. Ansonsten kamen die Hinserienabschluss-Frikadellen aber gut an. Ein nettes Aufsteigerteam aus Kellinghusen/Wrist verlangte uns dann auch das vollständige Tischtennisrezept ab. Bis zum Zwischenstand von 3:2 nach den Doppeln sowie dem oberen Paarkreuz durften wir uns über die Fünfsatzverläufe nicht beklagen. GUT, dass […]


Butterfly

Posted on

Wie im Traum, da sah ich dich am Tische so allein wie ein Schmetterling im Sonnenschein.   Was meint der Schreiberjörg denn nun damit schon wieder? Lang lang ist`s her. 1970. Ilja Richter und (Dis)co.. Und doch glaube ich, der eine ader die andere könnte noch folgenden Refrain mit summen: Butterfly, my Butterfly, jeder Schlag […]


Sonntagsmesse

Posted on

Über die 1 1/2 Tage später folgende Auswärtsfahrt möchte ich eigentlich nichts beichten. Irgendwie blieb ich bei den 3:0-Versen, leider nur in der falschen Deutungsrichtung. Mit anderen Worten: wieder mal habne wir am Sonntag Morgen ab 11:00 Uhr in Boostedt verloren. Gegen ein zugegeben starkes VL-Team. In den Einzeln war es zu fünft mit mir […]


Dreilnullnulldrei

Posted on

3:0 3:0 3:0 3:0 0:3 3:0 0:3 3:0 3:0 3:0 3:0   Sieht aus wie ein neuartiger Trinärcode. Stellt aber ein höchst eigenwilliges Ergebnistableau in der VL-Herren dar, das sich so wohl sehr selten ergibt. Spalte 4 und 5 wirkten wie gesperrt, und sämtliche Spielpaarungen hielten das dreinullnulldrei-Bild tatsächlich auch bis Spielende durch. Da geriet […]