logo

Mäuschen

Posted on

…hat schon lange nicht mehr piep gesagt.

Das liegt daran, dass ein Mannschaftsteil, der hier üblicherweise Spiel- bzw. Ereignisberichtsabfassungen liefert, im entscheidenden direkten Duell um den Relegationsplatz zur Verbandsoberliga im Tischtennis nichts bringen konnte.

Sozusagen in die Mause-Falle der Erwartung getappt? Of-mice-and-men-mäßig gescheitert?

Jedenfalls mussten wir den Gästen aus Moorrege zu ihrem verdienten Auswärts 9-7 gratulieren. Knapp zwei Wochen später galt es, sich in Preetz wieder zu besinnen und an das Käsehobeln zu machen. Wenn nach Tabelle auch Favorit, war es keine Selbstverständlichkeit, dort dann 9:3 zu gewinnen.

Nach über 4 Wochen Pause heißt es nun am 22., 27. und 28.04 noch einmal den Tiger statt das Mäuschen zu geben, um in den letzten drei geballt-gelegten Endterminen die maximale (Aus-)Beute zu machen.

Die Tabellenplätze 2 und 3 wären dann mausgrau -äh punktgleich….

 

Jörg